Unternehmensstruktur – Geschäftsfelder

Ecra Unternehmensstruktur – Geschäftsfelder

Die ECRA Unternehmenskultur – Teil der kriminalistischen Aufgabe.

Die Unternehmenskultur zeigt sich in einer ethisch fundierten Aufgabenbewältigung und kooperativer Führung. Sie trägt ganz entscheidend zum Unternehmenserfolg der ECRA-GmbH bei.

Wir überzeugen Auftraggeber auf der ganzen Welt durch top Leistungen und die richtigen Lösungen auch für komplexe Aufgabenstellungen.

Warum? Weil bei uns Menschen mit unterschiedlichsten Denkweisen und ausgewiesenen Spezialkenntnissen erfolgreich im Team zusammenarbeiten.

Die Idee

Unser Dienstleistungsangebot wurde dahingehend spezialisiert, Kunden im Zusammenhang mit der Abwehr von wirtschaftskriminellen Handlungen zu unterstützen und zu beraten.

Dabei wollen wir zielorientierter, kreativer und schneller als eventuelle Mitbewerber sein.

Bei uns steht der wirtschaftliche Schaden und die Verhinderung zukünftige dolose Handlungen im Vordergrund.

Ziel ist, Verdachtsmomente zu verifizieren oder zu falsifizieren, Sachverhalte aufzuklären, Täter zu identifizieren und den eventuell entstandenen Schaden zu quantifizieren.

Der Grundsatz

Analysis
Assessment
Decision

(Analyse – Beurteilung – Entscheidung)

Investigation
Response
Documentation

(Untersuchung – Reaktion – Dokumentation)

Completion
Consulting
Stronger

(Fertigstellung – Beratung – Stärker zurück)

Der Grundsatz für prozessorientierte Ermittlungsarbeit der ECRA-GmbH.

Entwicklung in den einzelnen Bereichen der Wirtschaftskriminalität

Deliktsbereich Fälle 2020
(2019)
Tendenz Tatverdächtige
2020 (2019)
Tendenz Schaden in
Mio. Euro
2020 (2019)
Tendenz
Wirtschaftskriminalität
gesamt
49.174
(40.484)
28.509
(22.290)
3.011
(2.973)
Wirtschaftskriminalität
bei Betrug
27.907
(17.236)
14.316
(6.667)
725
(728)
Insolvenzdelikte 8.635
(9.590)
7.898
(8.669)
1.109
(1.776)
Anlage- und
Finanzierungsdelikte
5.310
(4.081)
1.175
(1.249)
423
(325)
Wettbewerbsdelikte 1.137
(1.018)
1.172
(1.052)
2,5
(10)
Arbeitsdelikte 6.231
(6.942)
3.576
(3.985)
56
(202)
Betrug/Untreue
i. Z. m. Kapitalanlagen
4.865
(3.561)
709
(669)
429
(255)
Abrechnungsbetrug
im Gesundheitswesen
3.840
(3.412)
1.559
(1.425)
38
(32)

Quelle. Bundeskriminalamt ‚Wirtschaftskriminalität | Bundeslagebild 2020‘

Signifikante Anstiege in Teilbereichen der Wirtschaftskriminalität wurden v. a. bei Wirtschaftskriminalität bei Betrug (+61,9 %), Betrug/Untreue i. Z. m. Kapitalanlagen (+36,6 %) sowie Anlage- und Finanzierungsdelikten (+30,1 %) festgestellt. Gesunken sind hingegen die Fallzahlen bei Arbeits- (-10,2 %) und Insolvenzdelikten (-10,0 %).